Presse

Schwanenberger Quartett Gaumeister

Kategorie: Presse
Veröffentlicht: Mittwoch, 12. Oktober 2011
Geschrieben von Rheinische Post

Bei den Gaumannschaftsmeisterschaften, die vom TV 1860 Erkelenz in der Karl-Fischer-Halle ausgetragen wurden, war der TV Schwanenberg mit zwei Mannschaften am Start. In der Schülerklasse D (9 Jahre und jünger) gingen Luca Feger, Valentin Janser, Jost Morjan und Lukas Michels an die Geräte. Obwohl nach den Sommerferien noch nicht viel trainiert werden konnte, zeigtedas Quartett beachtliche Leistungen. Am Boden turnte Lukas Michels die schwierigste Übung und erhielt mit 13,60 Punkten auch die höchste Wertung. Am Barren war es Valentin Janser, der für seine saubere Übung mit 14,35 Punkten die beste Wertung erzielte. Am Sprung holten Jost Morjan und Luca Feger mit 14,30 und 14,40 annähern gleiche Punktzahlen. Am letzten Gerät, dem Reck, war es abermals Lukas Michels, der mit 12,80 Punkten für die höchste Wertung sorgte. Mit beachtlichen 159,90 Punkten wurden die jungen Schwanenberger Turner Gaumannschaftsmeister. Diese Punktzahl hätte sogar gereicht, um in den beiden höheren Altersklassen elf Jahre und jünger sowie 13 Jahre und jünger den ersten Platz zu belegen. In der nach oben offenen Altersklasse gingen für den TV Schwanenberg Tobias Schiekel, Hendrik und Gerrit Morjan, Nils Alexander und Levin Stuers an den Start. Am Boden zeigten die Turner aus Mönchengladbach-Holt die deutlich schwereren Übungen und mit 46,85 zu 43,25 Punkten sicherten sie sich einen beachtlichen Vorsprung, den sie am Barren sogar noch leicht ausbauten. Am Pauschenpferd, dem Sprung und dem Reck zeigten die Schwanenberger die besseren Übungen, konnten den Rückstand aber nicht mehr ausgleichen. Am Ende belegten sie mit 231,55 Punkten hinter dem TV Mönchengladbach-Holt den zweiten Platz. Hendrik Morjan zeigte einen guten Wettkampf und mit 78,45 Punkten das beste Einzelergebnis.

Artikel aus der Rheinischen Post vom 11.10.2011

Wandertag des TV Schwanenberg

Kategorie: Presse
Veröffentlicht: Montag, 04. Juli 2011
Geschrieben von Heinz Kamphausen

Sehr gute Resonanz fand der diesjährige Wandertag, den der TV Schwanenberg zum 27. mal am Fronleichnamstag ausrichtete. Um 09.30 Uhr schoben sich die letzten Wolken zur Seite, so dass eine halbe Stunde später der Start bei Sonnenschein erfolgen konnte. Ca. 20 Teilnehmer machten sich auf die Wanderstrecke durch den Tüschenbroicher Wald. Gerade die Fahrradstrecken erfreuten sich mit fast 100 Teilnehmern großer Beliebtheit. Die Strecke über 20 km durch das alte Flugplatzgelände Richtung Wildenrath absolvierten besonders viele Eltern mit ihren Kindern. Auf der langen Strecke über 26 km ging es von hier aus weiter durch die Wälder um Arsbeck zurück nach Schwanenberg.

 

Nach der Anstrengung gab es dann noch frische Getränke und Diverses vom Grill sowie für die Kinder noch viele Spiele in der Turnhalle.

Morjan und Hoof NRW-Turnfestsieger

Kategorie: Presse
Veröffentlicht: Dienstag, 28. Juni 2011
Geschrieben von ANDREAS ROTH (RP)

VON ANDREAS ROTH aus der Rheinischen Post vom 27.06.2011

Beim 2. NRW-Landesturnfest in Remscheid/Solingen war der Turnverein Schwanenberg nur mit einer sehr kleinen Delegation vertreten. Mit zwei Turnfestsiegern und einem dritten Platz war die sportliche "Ausbeute" aber sehr beeindruckend.

 
Im Bergischen Land für sich und den TV Schwanenberg auf NRW-Medaillenkurs (v.l.): Helmut Morjan, Friedrich Mäurer und Horst Hoof. Foto: KN

Horst Hoof zeigte sich in der Altersklasse M 70 gegenüber den Deutschen Seniorenmeisterschaften, die am Wochenende zuvor in Troisdorf-Spich stattfanden, deutlich verbessert. An allen Geräten turnte er ohne erkennbare Fehler. Die höchste Gerätewertung erhielt er mit 11,60 Punkten für seine sauber geturnte Bodenübung. Mit 33,10 Punkten war ihm der Turnfestsieg nicht zu nehmen.

In der Altersklasse M 80+ hatte es der 88-jährige Friedrich Mäurer abermals mit deutlich jüngeren Konkurrenten zu tun. Seine Übungen turnte er äußerst konzentriert und sicher durch. Der einzige größere Fehler unterlief ihm am Boden, als er nach einer Sprungrolle nicht sicher in den Stand kam. Am Ende erreichte er hinter den beiden westfälischen Turnern Lehmkühler und Jäckel mit 32,30 Punkten den dritten Platz.

Helmut Morjan ging in der Altersklasse M 55 als Titelverteidiger an den Start. Wie bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften präsentierte er sich in bestechender Form. Nach einem nahezu fehlerfreien Wettkampf erreichte er hervorragende 48,00 Punkte und sicherte sich vor Stephan Biermanski mit 41,85 Punkten hoch überlegen den Turnfestsieg. Seinen zweiten Wettkampf absolvierte er beim traditionellen Wahlwettkampf. Bei diesem Pflichtvierkampf turnte er erneut sehr sauber und souverän und mit 61,50 Punkten war ihm abermals der Sieg nicht zu nehmen.

Weiterlesen: Morjan und Hoof NRW-Turnfestsieger

Weitere Beiträge ...

DTF 2017

Wer ist online

Aktuell sind 235 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok