Titel verteidigt

Kategorie: Presse Veröffentlicht: Montag, 05. Dezember 2011 Geschrieben von Daniel Killian

VON Daniel Killian aus der Rheinischen Post vom 03.12.2011

Tobias Schiekel gewinnt in Porselen erneut den "Silbernen Kranz" des Gladbacher Turngaus. Teamkollege Hendrik Morjan vom TV Schwanenberg ist Gau-Jugendmeister.

 Foto: p.TextInput {  R static java.lang.String p.beanClass = 'com.polopoly.cm.app.policy.SingleValuePolicy';  RW java.lang.String value = '';  R static java.lang.String p.publicInterfaces = 'com.polopoly.cm.app.policy.SingleValued';  R static java.lang.String p.mt = 'com.polopoly.cm.app.policy.SingleValuePolicy';  R transient java.lang.Object _data = 'com.polopoly.cm.app.policy.SingleValuePolicy';},ModelStore=com.polopoly.model.ModelStoreInMap

Seit vielen Jahren fanden die Gau-Meisterschaften der Jungen des Gladbacher Turngaus nicht in der Schwanenberger Turnhalle, sondern in Porselen statt, wo die zehn Aktiven des TV Schwanenberg die im vergangenen Jahr gewonnenen Titel zu verteidigen hatten.

Tobias Schiekel, im letzten Jahr Gewinner des "Silbernen Kranz", der höchsten turnerischen Auszeichnung des Gladbacher Turngau, traf auf zweifache Konkurrenz vom TV Einigkeit Mönchengladbach-Holt. Der Schwanenberger ging motiviert an die Geräte, musste aber nach Boden und Sprung feststellen, dass die Holter im letzen Jahr nicht geschlafen, sondern sich sehr gut auf dieses Wettkampffinale vorbereitet hatten. Dennoch schafte Tobias es noch, den Schalter umzulegen, holte an den Ringen, amBarren und am Reck nicht nur den Rückstand auf, sondern erturnte noch einen Vorsprung. Der garantierte ihm trotz geringerer Leistung am Pauschenpferd, um mit 67,70 Punkten doch wieder Gaumeister 2011 zu werden.

Im Jugendbereich starteten für den TV Schwanenberg Hendrik und Gerrit Morjan, Nils Alexander, Levin Stuers und Florian Viehmann in den jeweiligen Wettkampfklassen. Zur Ermittlung des Gaujugendmeisters werden die Jahrgänge der Jugend A, B und C am Ende des Wettkampftages zusammengelegt. Aber erst einmal ging es in den jeweiligen Wettkämpfen darum, möglichst einen Podiumsplatz zu erturnen. Für Hendrik war dies mangels Konkurrenz kein Problem, aber Levin im Jugend B-Wettkampf musste sich in seinem Sechskampf mehr anstrengen. Am Ende lag er mit 85,70 Punkten allerdings klar hinter dem Porselener Jonas Jakob (94,25 Punkte) und dem Holter Fabian Seidler (90,05 Punkte).

Der TV Schwanenberg stellt den Gaumeister des Gladbacher Turngaus 2011, Tobias Schiekel (li.), und den Gau-Jugendmeister Hendrik Morjan.  Foto:  KN

In der Jugend C erreichte Florian Vierhmann mit 76,60 Punkten den sechsten Rang, Nils Alexander erturnte mit 83,40 Punkten den undankbaren vierten Platz, während Gerrit Morjan sich mit 92,10 Punkten vor dem Holter Marcel Bongartz den Platz ganz oben auf dem Treppchen sicherte. Da Hendrik aber mit 95,95 Punkten wiederum deutlich mehr Punkte auf dem Konto hatte als Jonas Jakob und sein Bruder Gerrit stellte der TVS mit Hendrik Morjan auch den Gau-Jugendmeister 2011.

Bei den Schülern gingen im Jahrgang 2001/2002 lediglich Lukas Michels, Valentin Janser, Paul Weber und Luca Feger an die vier Geräte. Dabei erturnten sie ihrem Leistungsstand entsprechend gute Platzierungen. Lukas wurde mit 51,65 Punkten Zweiter, Valentin (51,15 Punkten) Vierter vor seinen Vereinskameraden Paul (50,15) und Luca (49,09). Die erturnten Punkte der vier Schwanenberger in diesem Wettkampf hatten jedoch auf Grund ihres noch jungen Alters keinerlei Bedeutung bei der Ermittlung des Gau-Schülermeisters. Hier setzte sich der Schiefbahner Lennart Schaaf klar mit 58,35 Punkten durch.

Zugriffe: 1379

DTF 2017

Wer ist online

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok