Bronze für Schwanenberg beim RTB

Kategorie: Presse Veröffentlicht: Freitag, 09. Dezember 2011 Geschrieben von Rheinische Post

Bericht aus der Rheinischen Post vom 07.12.2011 (Author Unbekannt)

Mit dem Landesfinale des Rheinischen Turnerbundes im Mannschaftswettkampf ging in Troisdorf-Spich die Turnsaison 2011 zu Ende. Vom TV Schwanenberg gingen Gerrit und Hendrik Morjan, Levin Stuers, Nils Alexander und Tobias Schiekel an den Start.

Schon beim Einturnen zeigte sich, dass die Turner aus Essen-Steele und aus Bonn wohl nicht zu schlagen sein würden. Aber bei der Vergabe des dritten Treppchenplatzes wollten die Schwanenberger auf jeden Fall ein Wörtchen mitreden.

Mit sehr sauber geturnten Barrenübungen starteten sie in den Wettkampf. Dazu hatte Tobias Schiekel noch so eben pünktlich den Wettkampfort erreicht, weil er zuvor im Rahmen seines Studiums an der RWTH Aachen noch eine Klausur hatte schreiben müssen. Also ohne jede Vorbereitung ging er in seine Übung und erzielte mit 16,40 Punkten die höchste Wertung seiner Mannschaft. Mit 48,65 Punkten lag der TVS nach dem ersten Durchgang auf dem angestrebten Platz.

Im weiteren Wettkampfverlauf entwickelte sich an der Spitze ein spannender Zweikampf zwischen den Turnern aus Essen und Bonn, den am Ende die Turner aus Essen doch noch deutlich für sich entschieden. Der TV Schwanenberg lag nach sauberer Übungen mit 280,85 Punkten auf dem dritten Platz und hatte dabei mehr als fünf Punkte Vorsprung vor den Turnern vom 1. FC Spich, die mit 275,15 Punkten den vierten Platz erreichten.

Zugriffe: 1309

DTF 2017

Wer ist online

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok